Geschichte




1881

Als Heinrich van Laack 1881 zusammen mit zwei Partnern van Laack gründete, hat er eine ganz einfache Vision: das luxuriöseste Hemd zu fertigen. Ein Luxus, der sich vor allem im Detail äußert und so auch für andere sichtbar die Persönlichkeit des Trägers zum Ausdruck bringt.

1920

Elegante und luxuriöse Herrenhemden entwickeln sich in den "Goldenen Zwanzigern" zum "must-have" der gepflegten Herren. Von dieser Entwicklung profitiert im besonderen Maße die van Laack-Wäsche-Fabrik in Berlin. Gleichzeitig entwickelt sich van Laack zu einem der ersten Markenartikel im Bekleidungsbereich. Mit dem Slogan "van Laack - das königliche Hemd" entsteht auch der van Laack typische Schriftzug.

1930

Der bereits von Heinrich van Laack entwickelte Drei-Loch-Knopf wird in den 30er Jahren in Bezug auf das eingesetzte Material weiter verbessert. In dieser Zeit entstehen auch eine Reihe van Laack-typischer Produkteigenschaften, auf denen bis heute der Erfolg der Marke beruht.

1953

Nach dem zweiten Weltkrieg erwirbt Heinrich Hoffmann die Marke van Laack und verlegt die Produktionsstätte von Berlin nach Mönchengladbach. In den Wirtschaftswunderjahren gelingt so ein vielversprechender Neuanfang für die Traditionsmarke. Er ist es auch, der als treibende Kraft dem Unternehmen die entscheidenden Impulse gibt und die Marke van Laack kontinuierlich weiterentwickelt.

1970

Rolf Hoffmann übernimmt die Firmenleitung von seinem Vater Heinrich und geht erfolgreich auf internationalen Expansionskurs. Im Jahr 1972 wird die erste van Laack-Damenkollektion vorgestellt. Das hohe handwerkliche Niveau bei der Fertigung und die ausgeprägte Liebe zum Detail garantieren den bewährten Qualitätsstandard. So setzt sich die van Laack-Tradition nahtlos fort. Mit Krawatten sowie Home- und Nightwear für Herren wird die Marke van Laack ab 1983 um eine entscheidende Facette bereichert und zukunftsfähig gemacht.

2002

Im Jahr 2002 kauft der Textilunternehmer Christian von Daniels das Unternehmen. Als passionierter Hemdenfabrikant setzt er sich zum Ziel, die Exklusivität der Marke van Laack noch weiter zu steigern. Mit der Einführung des van Laack Partner Concepts setzt Christian von Daniels die Erfolgsgeschichte der Marke fort. Für ihn steht die Inszenierung des Produktes im Mittelpunkt des neuen van Laack-Auftritts.
Jeder Artikel erhält seine eigene Bühne.

2005

Was erfolgreich in den eigenen van Laack-Flagship-Stores begann, gibt es heute in über 50 Ländern. Innerhalb von drei Jahren entstehen 80 neue Partner-Stores und Partner-Corners. Nach den zahlreichen Eröffnungen im europäischen Ausland finden sich van Laack-Produkte heute auf allen fünf Kontinenten.

2006

Happy Birthday van Laack! Im Jahr des 125-jährigen Bestehens kann van Laack auf eine bewegte und erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Die konsequente Zukunftsausrichtung wird insbesondere durch den Bezug der neuen van Laack-Zentrale in Mönchengladbach unterstrichen. Ein weiterer Beweis dafür, dass van Laack nach 125 Jahren seines Bestehens in der Zukunft angekommen ist.

2007

Mit der Eröffnung des Produktions- und Logistikzentrums in Hanoi schafft van Laack Asia die Voraussetzung für die Erschließung der asiatischen und ozeanischen Märkte.

2008

Mit dem Flagship- und Partner Concept ist van Laack gut gerüstet für die globale Zukunft. Neben dem europäischen und dem asiatischen Markt sind es vor allem die vereinigten Staaten, in denen van Laack die Expansion voran treibt. Der erste van Laack Store in New York wird an der Madison Avenue eröffnet.

 

2009

Die australische Kulturmarke Herringbone wird von van Laack übernommen. 1977 als reiner Hemdenanbieter gegründet, ist Herringbone mit seinem klassischen eleganten Stil schnell zu einer Ikone für Qualität und Detailverliebtheit geworden. Heute bietet Herringbone eine umfangreiche Kollektion mit Hemden, Blusen, Anzügen und Accessoires für Männer und Frauen an. Die Philosophie von Herringbone passt perfekt zu van Laack.

2012

Das Traditionsunternehmen Rhodes & Beckett wird von van Laack übernommen. Das Herrenmoden-Unternehmen Rhodes & Beckett wurde Anfang des letzten Jahrhunderts in Australien gegründet und steht, ebenso wie van Laack, für beste Stoffqualitäten und ausgezeichnete Verarbeitung. Hemden, Krawatten und Anzüge haben ein unverkennbares Design, das hochwertig geschneidert ist und seinen ganz eigenen Stil dargestellt.

 

2013

Mit "Air Cotton" ist es van Laack gelungen, dank intensiver Forschung, ein innovatives Baumwollgewebe zu entwickeln, das bis zu 30% leichter als alle herkömmlichen feinen Baumwollgewebe ist. Dies sorgt für eine einzigartige Luftigkeit, die Ihnen ein völlig neuartiges Trageerlebnis vermittelt. Eine weitere Neuheit ist "natural easy care" by van Laack. Mittels innovativer Technologie entwickelt van Laack edle Stoffe von optimalem Tragekomfort bei einem Minimium an Bügel-Aufwand.

2014

In drei Schritten zu Ihrer persönlichen Bluse - van Laack hat den Weg zur individuellen Bluse neu definiert. Mit "Made for Me" ist es van Laack gelungen, in drei einfachen Schritten Ihren persönlichen Blusenwunsch zu erfüllen, indem aus verschiedenen Stoffen, unterschlichen Passformen und individuellen Ausstattungsmerkmalen gewählt werden kann.

 

2015

Strahlend, entspannt und glatt. Mit den van Laack Hemden und Blusen in der Perfect Look Ausstattung sehen Sie am Ende eines langen Tages genauso perfekt aus wie am Morgen. Die feinen Schweizer Vollzwirngarne glätten sich während des Tragens immer wieder selbstständig und bieten der Hektik des Tages Paroli. Der schönste Nebeneffekt ist echter Zeitgewinn durch minimalen Pflegeaufwand.


2016

Das van Laack Meisterwerk verbindet traditionelle Schneiderkunst mit modernem Zeitgeist.

Der größte Luxus, den ein Hemd vermitteln kann, ist ein einzigartiges Körpergefühl. Eine Komposition aus erlesenen Stoffen und einer modernen Schnittführung, vollendet durch meisterliche Handwerkskunst, definiert das luxuriöse Hemd neu.

van Laack verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Website-Erlebnis zu bieten. Mehr erfahren Ich stimme zu